Pressemitteilungen

Könige bei den Alexianern zu Gast: Dank für diese Sternstunden

  • Viele Lieder erklangen, als die Sternsinger in Begleitung von Diakon Karl-Heinz Voß Alexianer-Einrichtungen besuchten. Foto: Alexianer/Thimm
17.01.18,

Zum 60-jährigen Aktions-Jubiläum besuchten die Sternsinger der Pfarrei St. Laurentius aus unserem Stadtteil Köln-Ensen nicht nur das Alexianer-Fachkrankenhaus und die Pflegeeinrichtung „Haus Monika“, die Mädchen und Jungen unter Leitung von Diakon Karl-Heinz Voß erfreuten auch die Bewohner der Wohngruppen Annastraße, Magdalena, Adelheid, Gilgaustraße und Gartenstraße. Nach ihrem Besuch in Haus Monika ließen sie ihre Lieder im Foyer des Fachkrankenhauses erklingen, bevor sie noch in der Wohngruppe Markus, in Haus Raphael und Haus Christophorus singend für Sternstunden sorgten.

„20*C+M+B+18“ über vielen Türen von Bewohnern

Viele Male ertönten darum ihre Lieder „Stern des Friedens“ oder „Wünsche schicken wir wie Sterne“  und natürlich ist „20*C+M+B+18“, Christus Mansionem Benedicat, nun auch über vielen Türeingängen von Bewohnern und Einrichtungen der Alexianer zu lesen. Das Engagements der Sternsinger stand in diesem Jahr unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“.

Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 60. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Mehr als eine Milliarde Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 71.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). „Dort, wo ihr klingelt, dort schenkt ihr etwas ganz Wertvolles. Nicht überall Weihrauch, auch selten Gold und Myrrhe, nein, ihr bringt etwas viel, viel Wertvolleres mit, nämlich Gottes Segen. Die Sternsinger-Aktion hilft nicht nur bedürftigen Kindern, sondern sie bringt auch Gutes für die, die euch hereinlassen“, hatte  Bundespräsident Steinmeier anlässlich des Sternsinger-Empfangs in Schloss Bellevue gesagt. Sicher empfanden das viele Bewohner der Alexianer-Einrichtungen ebenso.

 

 

« zurück