Rat und Unterstützung bei Demenzerkrankung

Das Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland bietet Rat und Hilfe, Aufklärung und Schulung sowie Information zum Thema Demenz für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen, für Pflegende und professionell Tätige sowie für alle Interessierten in Köln, Leverkusen, Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Rhein-Erft-Kreis.

Zu den Aufgaben des Demenz-Servicezentrums gehören

  • Trägerübergreifende Kooperation und Koordination in den Regionen
  • Information und Vermittlung
  • Erfassung und Weiterentwicklung von Hilfsangeboten in den Regionen
  • Förderung der Vernetzung von Informations- und Versorgungsstrukturen&nbsp

In Nordrhein-Westfalen gibt es insgesamt 14 Demenz-Servicezentren, davon eines für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie  für Menschen mit Hörschädigung. Die Demenz-Servicezentren werden durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und die Landesverbände der Pflegekassen gefördert und durch die Informations- und Koordinierungsstelle im Kuratorium Deutsche Altershilfe koordiniert.

Die Schwerpunkte der Arbeit des Demenz-Servicezentrums

  • Öffentlichkeitsarbeit zur Enttabuisierung von Demenzerkrankungen
  • Initiierung, Unterstützung und Vernetzung niedrigschwelliger Hilfe- und Betreuungsangebote nach § 45 a-d SGB XI
  • Förderung der Verbindungsstellen zwischen medizinischer, therapeutischer, pflegerischer und psycho-sozialer Versorgung
  • Schulungs- und Qualifizierungsangebote
  • Nationaler und internationaler Austausch und Vernetzung
  • Projekte wie die Kölner Demenzwochen oder den Hundebesuchsdienst für Menschen mit Demenz „4 Pfoten für Sie“

Das Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland ist in Trägerschaft der Alexianer Köln GmbH, da diese bereits langjährig erfolgreich in der Gerontopsychiatrie tätig ist.


nach oben