Station Anno

Speziell für junge Erwachsene

Junge Menschen in der Übergangsphase vom Jugendlichen zum Erwachsenen können durch die Anforderungen, die mit diesem Entwicklungsschritt einhergehen, in eine Krise geraten, die sich in unterschiedlichen psychischen Problematiken äußern kann.

Was bietet unsere Station Anno

Das Behandlungskonzept ist Methoden-übergreifend und umfasst einzel- und gruppentherapeutische Angebote.
Neben der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung liegt der Schwerpunkt auf einer sozialen Integration und Entwicklung einer schulisch-beruflichen Eingliederung und einer Wohnperspektive. Das Ziel jeden Aufenthaltes ist es, Selbständigkeit und Selbstverantwortung zu lernen, zu steigern oder wiederzugewinnen.

Was erwartet Sie?

  • vielfältiges Therapieangebot
  • eine persönliche Atmosphäre
  • individuelle Betreuung.
  • 16 Behandlungsplätze

Das Konzept ist besonders auf junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren schwerpunktmäßig mit Depressionen und Angsterkrankungen ausgerichtet, aber auch andere psychiatrische Erkrankungen können nach Absprache behandelt werden.

Wer übernimmt die Behandlungskosten?

Die Behandlungskosten werden von der Krankenkasse übernommen. Wenn Sie bisher keinen Arzt haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Unser multiprofessionelles Team

  • Fachärzt*Innen für Psychiatrie
  • und Psychotherapie
  • Psychologische Psychotherapeut*Innen
  • Fachpflegekräfte für Psychiatrie
  • Sozialarbeiter*Innen
  • Ergotherapeut*Innen
  • Musiktherapeut*Innen
  • Bewegungs- und Sporttherapeut*innen

Die Aufnahme erfolgt nach einem Vorgespräch zur Indikationsstellung. Rufen Sie uns bitte an, um einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren.
Hier können Sie Ihre Probleme und Wünsche für die Behandlung besprechen und Ihre Fragen dazu stellen.
Unsere Station Anno befindet sich im Krankenhaus, 2.OG

KONTAKT:
Telefon: +49 22 03 36 91 101 50

SPRECHZEITEN:
Mittwoch und Freitag: 14 bis 16 Uhr

So erreichen Sie uns:
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 7, Haltestelle: Ensen Kloster, Haltestelle, grenzt an das Alexianer-Gelände an,
Parkplätze auf dem Gelände


nach oben