Gerontopsychiatrische Fachberatung

Immer mehr Menschen erkranken im Alter an einer Demenz, einer Depression oder  einer anderen psychischen Erkrankung. Dann stellt sich für Betroffene und Angehörige oft die Frage nach Unterstützung und Entlastung, aber auch nach dem Umgang mit der Erkrankung.

Zu all diesen Fragen  zu beraten, ist  Aufgabe der Fachberatung.

Auch für junge Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind (unter 65 Jahre) und deren Angehörige stehen die Fachberatungsstellen in Rodenkirchen und Poll zur Verfügung.

Es kann telefonisch oder im Büro der jeweiligen Beratungsstelle beraten werden, bei Bedarf auch in der eigenen Wohnung - auch steht Ihnen die Fachberatung in verschiedenen Hausarztpraxen zur Verfügung.

Weitere Angebote der Fachberatung zur Entlastung sind Gesprächskreise, Betreuungsgruppen und Pflegekurse zum Thema Demenz .

Koordinierungsstelle für allein lebende Menschen mit Demenz

Alleinlebende Menschen mit leichter bis mittelschwerer Demenz, in der Regel 60 Jahre und älter, werden in ihrem Wunsch unterstützt, weiter selbstbestimmt in der eigenen Häuslichkeit zu leben. Die Hilfe richtet sich an Menschen, die keine sich kümmernden Angehörigen haben.

Mit Einverständnis des an Demenz erkrankten Menschen werden gemeinsam mit ihm die für die häusliche Versorgung notwendigen ambulanten Dienstleistungen installiert und koordiniert. Es wird ein möglichst tragfähiges soziales Netzwerk mit dem Betroffenen zusammen aufgebaut.

Der alleinlebende Mensch wird so lange begleitet, bis es zu einer Bestellung eines gesetzlichen Betreuers gekommen ist und die Hilfen dann an diesen übergeleitet werden.


nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien